Helfende Hände im WDR-Fernsehen

Tag des Handwerks

Einschulung 2018

Aachener Friedenslauf

Gestern, am 6. Juli 2018, haben die 8c und einige aus der 8a am Friedenslauf in Aachen teilgenommen (run4peace).  Bei fast 28 Grad und guter Stimmung sind die Schüler der 8c 99 Runden a 800 Meter gelaufen. Die Kids aus der 8a haben 82 Runden geschafft. 
Die Schülerinnen und Schüler haben sich teilweise gegenseitig gesponsert. Das Geld kommt dem Aachener Friedenslauf zugute, der es wiederum an verschiedene Einrichtungen in der Region weiterleiten wird. Allen hat es viel Freude gemacht, dabei zu sein. Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr. 

Ehrung "Helfende Hände" im Zinkhütter Hof

Stolberg goes History

Autorenlesung bei den 6´ern

Studienfahrt nach Wewelsburg

Studienfahrt nach Wewelsburg: EGZ Geschichtswerkstatt Nationalsozialismus

 

Lea 8b, Justin 9c berichten:

Am ersten Tag sind wir nach 4,5 Stunden Zugfahrt in der Jugendherberge Wewelsburg angekommen. Nachdem wir uns eingerichtet hatten, zeigte uns unsere Museumsführerin Frau Müller die Umgebung der Wewelsburg und die Gebäude aus der NS-Zeit im Ort. Um 17:30 aßen wir zu Abend. Nach dem Abendessen besprachen wir den Tag und guckten später einen Film und naschten währenddessen.

Am zweiten Tag weckten uns Frau Hartmann und Frau Wolff um 7:15, damit wir pünktlich um 7:30 frühstücken konnten. Dann gingen wir in die Ausstellung „Ideologie und Terror der SS“. Dort gab es viele interessante Stücke wie z.B. das Tagebuch von Heinrich Himmler, die Uniform der SS und Sträflingskleidung. Anschließend gingen wir in die Gruft der Burg. Diese wurde von den Insassen des KZs gebaut und hatte eine außergewöhnliche Akustik. Danach gingen wir in den Versammlungsraum der SS Offiziere. In der Mitte des Raumes war die schwarze Sonne abgebildet, die eigentlich grün ist. Das Zeichen wird häufig als „neues Hakenkreuz“ von den Neonazis benutzt. Im Anschluss durften wir mit speziellen Handschuhen Exponate anfassen. Dann schrieben wir kreative Texte zum Bilderzyklus vom Künstler Josef Glahé, die zum Gedenken der SS Opfer ausgestellt wurden.

 

--------------

Ebu 9b, Deniz 8b, Lars 9a berichten:

Am ersten Tag gingen wir ungefähr 2,5 Stunden durch die Ortschaft Wewelsburg und erfuhren viel über die Umgebung (z.B. KZ Gelände, Bahnhof, Gärtnerei, SS-Häuser, Paul-Schneider-Haus, Tuschstraße). Am Ende des Tages haben wir das Gelernte reflektiert.

An dem darauf folgenden Tag besichtigten wir das Kreis-Museum mit ihrer Ausstellung zur „Ideologie und Terror der SS“. Wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass rechtsradikal-orientierte Menschen immer wieder das Museum besichtigen. Wir schauten uns die Gruft im Nordturm und den damaligen Versammlungsraum der SS-Offiziere an. Da der damalige SS-Architekt das Symbol der schwarzen Sonne in den Marmorboden einbaute, wurde dieses provisorisch mit Sitzsäcken bedeckt, da heute das Symbol der schwarzen Sonne als Symbolersatz für das Hakenkreuz gilt. Nachdem wir den Nordturm besichtigt haben, sollten wir unsere Gedanken zu Bildern aus dem Bilderzyklus vom Künstler Josef Glahé notieren.

Nach einer kleinen Mittagspause haben wir mit Archiv-Handschuhen Exponate der Nationalsozialisten erforscht (z.B. Mutterorden, HJ-Ausweis, Einklebefotoalbum von Hitler, Werbeheftchen über Hitler für Kinder, Hakenkreuzarmbinde, Fotos und Abdrucke gemalter Bilder von Hitler). 

Zum Abschluss haben wir Zeitzeugen-Interviews der ehemaligen Insassen des KZ Niederhagen-Wewelsburg angeschaut und uns in die Rolle der Insassen versetzt und einen Brief an uns selbst verfasst. Am Ende des Tages trafen wir uns nochmal im Gemeinschaftsraum, um die beiden vergangenen Tage gemeinsam zu resümieren.

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei der Bürgerstiftung Stolberg für die Finanzierung dieser Fahrt bedanken! 

 

EGZ: Geschichtswerkstatt Nationalsozialismus

100.5 Benefizschwimmen

 und wir waren wieder dabei !

Benefizschwimmen
Am Mittwoch den 28. Februar haben 24 SchülerInnen und Schüler unserer Schule am Benefizschwimmen von 100,5 teilgenommen. Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es ab ins große Becken. Frau Sobel und Frau Weber bekammen einen Kleinen Klicker, der jede Bahn zählte. Eifrig schwammen die Schüler drauf los. Nach knapp 2h waren dann wirklich fast alle k.o. Insgesamt sind wir als Schule 1485 Bahnen geschwommen und es ergab sich daraus ein Betrag von knapp 300€. Einen herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Schüler für ihre Teilnahme. 

 

Valentinstag

... eine liebgewonnene Tradition an unserer Schule!

Making of ... Stolberg-Kalender 2018

Termine:

  • 15.12.2018 10-14 Uhr Tag der offenen Tür !
  • 20.12.2018 17:30 Uhr Adventsfensteröffnung
  • 21.12.2018 - 06.01.2019 Weihnachtsferien
  • 30.01.2019 Schnuppertag

Hier finden Sie uns

Kupferstädter Gesamtschule
Breslauer Straße 1
52222 Stolberg 

 

Kontakt

02402-9975610

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

beachten Sie bitte die Öffnungszeiten.

Beachten Sie bitte auch, dass wir in hochfrequenten Phasen kurzfristig auch schon mal den Anrufbeantworter einschalten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kupferstädter Gesamtschule